Alkoholprävention: wichtiger Schwerpunkt beim diesjährigen Fußballturnier

Erstmalig wurde ein eigener Aufklärungsstand gegen Sucht beim Aktionstag „Junger Fußball in Berlin – keine Drogen, keine Gewalt!“ aufgebaut. Der Stand von Tannenhof Berlin-Brandenburg e.V., der Agnes und Martha Bluhm Stiftung und den Präventionsbeamten des zuständigen Abschnitts 41 der Berliner Polizei informierte die Kinder und Jugendlichen über die gefährliche Zusammensetzung und Wirkung von Alkohol und Drogen. Auch in den Workshops, die vor dem Spiel stattfanden, war Alkohol und die Auseinandersetzung mit Suchtmitteln ein wichtiges Thema.

Insgesamt haben knapp 30 Kinder und Jugendliche an dem Aktionstag teilgenommen. Der Aktionstag beinhaltet eine Kombination aus Anti-Gewalt-Workshops, Sucht- und Drogenaufklärung sowie einem Fairplay Streetsoccer-Turnier nach besonderen Fairplay-Regeln an.

Die Agnes und Martha Bluhm Stiftung hat den Tag in Höhe von 3.000 EUR unterstützt. Durch die neuen Flyer und ein Banner wurde vermehrt auf die Arbeit der Stiftung aufmerksam gemacht. Herr Guido Broscheit, Mitglied des Kuratoriums, hat das Turnier mit eröffnet (siehe Bild).

Für 2015 ist geplant, ein weiteres Turnier von der Stiftung zu finanzieren. Dabei soll der Schwerpunkt Alkoholprävention noch weiter weiter ausgebaut werden. Projektbezogene Spenden sind herzlich willkommen.

 

Aktuelle News

Kommentieren

Schreiben Sie uns

Falls Sie einen telefonischen Rückruf wünschen, hinterlassen Sie bitte im Text Ihre Rufnummer.

Not readable? Change text.