Aufgrund der ehrenamtlichen Tätigkeit des Vorstandes und des Kuratoriums beschränkt sich die Stiftungsarbeit nur auf Projekte in Berlin. Nur so kann der Vorstand bzw. ein Kuratoriumsmitglied sich persönlich davon überzeugen, dass die Spendengelder im Sinne des Stiftungszweckes verwendet werden.

In den letzten Jahren wurden folgende Projekte unterstützt:

Tannenhof Berlin-Brandenburg e.V.

Der Tannenhof führt regelmäßig Fußballturniere „Junger Fußball in Berlin – keine Drogen, keine Gewalt“ in Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin, der Jugend- und Familienstiftung Berlin, dem Berliner Fußballverband in verschiedenen Bezirken von Berlin durch. Bei diesem Präventionsprojekt werden Suchtprävention, Anti-Gewalt-Workshops und Fairplay-Streetsoccer miteinander verbunden.

Jugendliche aus den Bezirken Neukölln, Tempelhof-Schöneberg und Friedrichshain-Kreuzberg waren am 31.8.2013 zum „Fairplay-Aktionstag 2013 in Neukölln“ eingeladen. Die Bluhm-Stiftung hat diesen Aktionstag finanziert.

Zur Website des Tannenhof Berlin-Brandenburg e.V.

Klasse2000

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Kinder sind voller Wissensdrang und haben Spaß an einem aktiven und gesunden Leben. Diese positive Haltung will Klasse2000 frühzeitig unterstützen und fördern, damit Kinder gesund aufwachsen und ihr Leben ohne Sucht und Gewalt meistern. Besonders geschulte Klasse2000-Gesundheitsförderer führen pro Schuljahr zwei bis drei besondere Unterrichtseinheiten durch. 2013 hat die Stiftung die Patenschaft für eine Klasse in der Mary-Poppins-Grundschule in Berlin Kladow übernommen.

Zur Website von Klasse 2000

Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin

Finanzielle Unterstützung eines Fachaustausch des bundesweiten Alkoholpräventions-Projektes „HaLT – Hart am LimiT“ im Rahmen der Berliner Gemeinschaftskampagne zur Alkoholpräventation „Na Klar…!“. Als Ergebnis des Fachaustausches wurde eine Dokumentation erstellt.

Kreuzbund Berlin e.V.

Der Kreuzbund Berlin e.V.  führt verschiedenste Aktionen zum Thema Alkoholprävention an Berliner Schulen durch. Die Bluhm-Stiftung hat mehrere Jahre dieses Aktionstage finanziell unterstützt, u.a. wurden die Mittel für die Erstellung von Begleitmaterialien sowie eine flexible technische Ausstattung wie Laptop, Beamer, Drucker etc. benutzt.

Evangelisches Johannesstift

Für das Jugendsuchthilfe Projekt NEUStart (Differenzierte Jugendhilfe und Jugendsuchthilfe) und dem Projekt „drum attack “ (Trommeln gegen Gewalt und Drogen) wurden Mittel aus der Stiftung für den Kauf von Instrumenten zur Verfügung gestellt.

In vergangenen Jahren hat die Bluhm-Stiftung durch Zuwendungen die Durchführung von zwölf Workshops in Schulen, vorwiegend in der Geschwister-Scholl-Grundschule in Falkensee, zum Thema Alkoholprävention ermöglicht.

Schreiben Sie uns

Falls Sie einen telefonischen Rückruf wünschen, hinterlassen Sie bitte im Text Ihre Rufnummer.

Not readable? Change text.