Die Stiftung wurde am 26. März 1952 aufgrund der testamentarischen Verfügung von Frau Dr. med. Agnes Bluhm errichtet. Die Agnes und Martha Bluhm-Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Berlin und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Sie unterliegt der Aufsicht des Senator für Justiz in Berlin. Ein Flyer der Stiftung kann hier heruntergeladen werden.

Die Stiftung hat den Zweck, durch vorbeugende Maßnahmen den Alkoholkonsum von Kindern und Jugendlichen zu verhindern:

Aufklärung

Aufklärung von Jugendlichen und Heranwachsenden zur Meidung von alkoholischen Getränken.

Information

Förderungen von Veröffentlichungen zur Information der Jugendlichen und Heranwachsenden über die Folgen des Alkoholismus.

Unterstützung

Unterstützung von privaten, gemeinnützigen Verbänden, Vereinigungen oder Institutionen zur Bekämpfung des Alkoholismus in der Bevölkerung Im Rahmen von § 58 Nr.2 AO.

Forschung

Förderung und Unterstützung der wissenschaftlichen Forschung zur Untersuchung und Bekämpfung der Folgen des Alkoholismus in der Bevölkerung.

Die Stiftung ist seit 2013 Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen 

bvds
Schreiben Sie uns

Falls Sie einen telefonischen Rückruf wünschen, hinterlassen Sie bitte im Text Ihre Rufnummer.

Not readable? Change text.